donum vitae koeln e.V.
Heumarkt 54
50667 Köln
Tel: 0221- 272613
 

Newsletter

Wenn Sie über neu veröffentlichte Beiträge zu unserer Arbeit informiert werden wollen, tragen Sie bitte hier unten Ihren Namen und Ihre E-Mailadresse ein und klicken sie auf "Los!".







Startseite arrow Unser Verein


Unser Verein

Entstehung/ Historie:
Donum vitae wurde in November 1999 gegründet. Am 01. Juli 2000 eröffnete donum vitae Köln seine staatlich anerkannte Beratungsstelle für Frauen im Schwangerschaftskonflikt.

Beratungskonzept:
Wir verstehen Beratung als einen freiheitlichen, lösungsorientierten Prozess im Hinblick auf den Schutz des ungeborenen Lebens, ergebnisoffen im Respekt vor der Entscheidungskompetenz der Schwangeren.

Frauen im Konflikt erhalten eine umfassende, ethisch fundierte Beratung, gegebenenfalls in mehreren Etappen.

Entscheidet sich die Frau für das Austragen des Kindes, bieten wir ihr Begleitung und Unterstützung bis zum 3. Lebensjahr des Kindes an.

Eine Radiosendung vom Deutschlandfunk zum "Die vatikanischen Verdikte"
und zu der Entstehungsgeschichte von Donum Vitae hier zum Nachlesen und Nachhören .

Geschäftsführender Vorstand :
vorstand.jpg
von links nach rechts:
Marie-Theres Ley (Stv. Vorsitzende),  Carola Blum (Vorsitzende),  Josef Winkelheide (Stv. Vorsitzender)

Zum Vorstand gehören außerdem:

Frau Henk Holstein, Schatzmeisterin

Barbara Reimann, Schriftführerin

Beisitzer/innen: Jean Christopher Burger, Renate Canisius, Ursula Hoffmann, Brigitte Klipper, Dr. Wolfram Landmann und Dr. Klaus Zimmermann

Rechnungsprüferinnen: Karin Hardy, Herr Hachenberg




Hier finden Sie unseren Jahresbericht 2016
Hier finden Sie unseren Jahresbericht 2015
Hier finden Sie unseren Jahresbericht 2014
Hier finden Sie unseren Jahresbericht 2013
Hier finden Sie unseren Jahresbericht 2012

Hier finden Sie unseren Jahresbericht 2011
Hier finden Sie unseren Jahresbericht 2010
Hier finden Sie unseren Jahresbericht 2009

Hier finden Sie unseren Jahresbericht 2008
Hier finden Sie unseren Jahresbericht 2007

Hier finden Sie unseren Jahresbericht 2006